Mit kurzer Kritik ist es so eine Sache, sie trifft oft ihren Gegenstand nur so halb und die großen Schwestern aus dem vergangenen Jahrhundert sind dann halt cooler. Technoplatten verzichten gerne  auf jede Kritik und dieses Lamento ist so alt, dass man es selber schon gar nicht mehr hören mag. Es ist nicht nur deswegen obsolet so gedankenverlorene Denkansätze zu fabrizieren wie: «Man könnte sich jetzt vermutlich darüber streiten, ob die Dreisatzökonomiekritik des Begleittextes das Elend unserer Vergesellschaftung auf den Punkt trifft, oder doch hinter der Dreibuchökonomiekritik des ollen Kalle zurückbleibt.» Die Dreisatzökonomiekritk dieser Platte lautet:

«The end user has now become obsolete. We are just an entity that sell goods. We are not the target but on the contrary a mean to make profit.»

Ja doch stimmt aber. Nichts aber. Es stimmt und für einen Promotext ist das vermutlich eines der klügsten Statements über die uns umgebende Welt, die man zu lesen kriegen wird. Verfeinert wird dieser Umstand dadurch, dass die 02 keineswegs hinter der 01 zurückbleibt, sondern glücklicherweise noch ein bisschen variantenreicher daherkommt. Techno. Gut.