Geht es es dir eigentlich so elend, dass du den Mund gar nicht mehr aufkriegst? Das wäre nicht weiter schlimm, würdest du wenigstens deiner Konkurrenz der DPolG (Deutsche Polizeigewerkschaft) das Maul verbieten. Und bitte diesem Wendt als erstes. Und wo wir schon von dir sprechen, DPolG, klar, du bist nunmal eine Gewerkschaft für PolizistInnen und wir wissen alle, dass die als Kind vor lauter Verfassungstreue vergessen haben, von der Intelligenz zu kosten das Argument gegen den Staat zu lernen. Deswegen auch klar: Du machst Law & Order und vor lauter Law & Order schaffst du es weiterhin nicht von der Intelligenz zu kosten wenigstens mal für 2 Cent nachzudenken ach, egal. Deswegen darf sich dein Vorsitzender, oben erwähnter Wendt, auch weiter an die Presse wenden (und vermutlich sogar noch gefragt werden, schäm dich, Journalismus!) und so kluge Sätze sagen wie: »Man sieht wieder einmal, die Gerichte machen schöngeistige Rechtspflege, aber richten sich nicht an der Praxis aus«. Zum Thema racial profiling. Denn du und deine KollegInnen, ihr wisst natürlich: In Wahrheit sind diese ganzen Schwarzen wenigstens kriminell. Und wenn sie schon nicht kriminell sind, dann wenigstens verdächtig. Wie sagt man da so schön: 1312.

PSLOLOMGROLF c/o tagesschau.de, du glaubst also wirklich, dass ein Gerichtsurteil Rassismus und rassistische Verhaltensweisen einfach so abschafft? Oder wie darf ich den Satz »In den USA wurde die Praxis im Jahr 2003 abgeschafft« sonst verstehen? Kleiner Tipp: Guck dir doch mal die Realität an, hast du bestimmt irgendwo in deinen Archiven.